Zum Hauptinhalt springen

Normaler Inhalt der Seite

Das Fürstenberg-Maar (Schreibweise auch Fürstenbergmaar) ist ein flacher, sumpfiger See (regionale Bezeichnung: Maar) in der Ville zwischen Kerpen und Frechen (Rhein-Erft-Kreis). Der See liegt nordöstlich des Kerpener Stadtteils Türnich, südöstlich des Marienfeldes und südlich des Frechener Stadtteils Grefrath.

Der See, bei dem es sich – wie bei den meisten Villeseen – um einen künstlichen Tagebaurestsee handelt, wurde naturnah angelegt. Zusammen mit seinem Umfeld bildet er ein Naturschutzgebiet , das in den Naturpark Rheinland integriert ist.